Marktgasse St.GallenDie Kunststadt Sankt Gallen bietet grosse Möglichkeiten für einen Ausflug mit dem Titel „City Architektur in Schwarz und Weiss“! Da sind moderne Bauten mit zeitgeistig rigider Rechteck-Architektur aus der neuen Welt. Die adretten Riegelbauten, die berühmten Erker, verwinkelte Gassen der Altstadt, Kirchen und die Kathedrale, der grosszügige Klosterbezirk, sie bilden die wertvolle Bausubstanz des Weltkulturerbes und halten dagegen.
Für den Fotografen ist die Stadt mit dieser architektonischen Vielfalt ein Eldorado! Und das Wetter kann nicht besser sein, strahlend heller Herbstsonnenschein, wolkenloser Himmel. Entsprechend aufgeräumter Stimmung machen wir uns am Sonntagmorgen zu fünft auf die Foto-Tour. Wir kommen gar nicht weit vom Treffunkt Bahnhofshalle, zu viele Perspektiven, attraktive Linien- und Flächen-Rhythmen bietet schon das verglaste Rathaus nebenan.

Unser Fotografieren bereichern wir mit Gesprächen über den Entscheid zu einer einzigen Festbrennweite, um das entsprechende „Auge“ dafür zu schulen, über die situativ unterschiedlichen Vorteile des Weitwinkels oder des Teleobjektivs. Sankt Gallen belebt sich allmählich mit entspannten Menschen, OLMA-Besuchern. Die Busse schleichen locker vorbei und selbst die Polizisten winken dem selbstvergessenen Fotografen mitten auf der Strasse freundlich aus ihrem Fahrzeug zu.

Architektur, das sind Gebäude, Gebäudeteile, das sind konstruktive Elemente, bearbeitete Oberflächen, glatte, strukturierte, unebene – wie herrlich treten die im Streiflicht der Sonne hervor! Von irgendwo schallen Waldhörner durch die Gassen! Eine kleine Menschenmenge vergnügt sich an der Musik und dem kleinen Apéro vor Kirche St. Laurenzen. Auch wir geniessen die Klänge, widmen uns aber mit der Kamera vornehmlich den Häuserreflektionen in den auf Hochglanz polierten Blasinstrumenten.

Rathaus St.GallenDie Mittagspause verbringen wir gemütlich auf der Terrasse des Migros-Restaurants, Hauptbahnhof. Altweibersommer, vier Fotografen und eine Fotografin vertieft in entspannten Foto-Talk geniessen ihre Mahlzeit und das Miteinander. Die anschliessende zweite Runde der Foto-Tour führt Richtung Lockremise – und vergeht wie im Fluge.

Die Feedbackrunde bei Bier- und Weinglas ebendort, spiegelt den bereichernden Anlass, die wertvollen Fachgespräche, die freundlichen Tipps und Tricks untereinander. Danke allen Teilnehmern!

17. Oktober 2018
Heinz und Manfred