Skype-Höck 04 – „Tierisch“

Den Skype-Foto-Höck mit dem Thema „tierisch“ des Foto Club Appenzellerland haben die Teilnehmenden mit sehr fantasievollen Kreationen bereichert. Einige haderten, so scheint es, anfangs mit der Themenwahl: „Tiere fotografieren ist nicht gerade das, was ich kann“. Sie steuern trotzdem sehr schöne Fotos zur Bildbesprechung bei. Da sind exzellente Tierfotos zu sehen. Ein Steinbrocken, der aussieht wie ein Urtier aus fernen Zeiten, lächelt herüber, auch Insekten gesellen sich dazu. Eine Libellen-Metamorphose im Seerosenteich macht uns staunen.  Ameisen auf der Futtersuche, sind winzig klein fotografiert und doch sofort im dichten Grün erkennbar. Ein tierisch bunter Fotoreigen präsentiert sich uns mit all dem.

Die Einführung zum Thema, zur Bedeutung des Begriffes „tierisch“ geht „wider den tierischen Ernst“. So heisst ein Orden, der während des Aachener Karnevals Prominenten verliehen wird. Auch Raymond Broger, Appenzeller Landammann, durfte den schon entgegennehmen, oder Thomas Bohrer, ehemaliger Schweizer Botschafter in Berlin. Die Stimmung für unsere Besprechung hebt sich entsprechend auf Schmunzelniveau.

Von diesem Niveau aus gehen wir in die Bildbesprechung. Die verläuft gewohnt ernsthaft konzentriert. Es wird klar kommentiert, immer fair und zu Verbesserung motivierend. Ich danke Euch „tierisch fotografierenden Teilnehmern“. – Es hat offenbar allen Spass gemacht – Ihr wollt mehr?!

Ab sofort fotografieren wir zum Thema: „Langzeitbelichtung“ – weiterhin individuell.

Am Mittwoch, 8. Juli 2020 treffen wir uns virtuell zur Bildbesprechung.

Einsenden: maximal 3 Fotos und eine Komposition davon als Powerpointfolien

Einsendeschluss: Montag, 6. Juli 2020