Die Bildbesprechung zu unserem Skype-Foto-Höck 01 findet am 14.4. abends statt. Sieben Mitglieder haben je bis zu drei Fotos zum Thema „Fotografieren in Zeiten der Isolation“ beigesteuert. Äusserst fantasievolle Ansätze, die besondere Situation der wegen der SARS-Cov2 Pandemie vom Bundesrat verhängten Selbstisolation darzustellen, werden präsentiert.

Die Eine stellt in attraktiven Kombinationen von Schwarz-Weiss und Farbe Herstellung und Resultat von Speisen in der eigenen Küche dar. Ein anderer zeigt fotografisch wohlgestaltete Szenen am Fenster, die die Isolation nicht nur greifbar machen, sondern ergreifend wirken. Die kalte Leere eines abgesperrten, verwaisten Skaterparks erinnert an die fehlenden Möglichkeiten der Kinder und Jugendlichen, sich im Freien miteinander auszutoben. Mehrfachbelichtungen werden eingesetzt, um die Distanzierung sich naher Menschen in der üblichen Umarmung, über das Händeschütteln bis zum Winken aus der Entfernung sichtbar zu machen. Attraktive Makro- und Lichtgestalterische Fotos in der eigenen Wohnung zeigen indirekt die Einsperrung durch Konzentration und Reduktion auf das Kleine. Gabeln werden zu einem absperrenden Hag verschränkt. Formen assoziieren wir mit Virusdarstellungen. Eine auf dem Balkon aufgestellte Kamera, durch Fernsteuerung auf Mond und die umgebende Natur gerichtet, symbolisiert die Sehnsucht nach Bewegung in Freiheit.

Wie auch bei den „echten“ Höcks werden die Fotos nach bewährtem Schema vorgeführt, nur nicht mit Beamer im Saal, sondern durch Übertragung auf den jeweils eigenen Bildschirm zu Hause. Auf die Betrachtungsrunden im schon gewohnten Stil, folgen angeregte, kreativ kritische Kommentare, Diskussionen. Letztlich ergibt sich sogar eine allgemein empfundene, wohltuende Geselligkeit. Trotz der räumlichen Distanz. Das Virtuelle des Beisammenseins tritt völlig in den Hintergrund. Die Gruppe beschliesst deshalb mit Enthusiasmus einen Skype-Foto-Höck 02 durchzuführen.

Thema: „grün, grüner, am grünsten“. Wie diese offene Vorgabe umgesetzt wird, ist völlig frei, nicht auf Natur- oder Frühlingsfotos beschränkt!

Beginn des aktiven Fotografierens: sofort.

Nächste Bildbesprechung am 26.4. um 19:00.

Als Moderator bedanke ich mich herzlich bei allen, die mitgemacht haben. Ihr habt das Experiment zu einem veritablen Erfolgserlebnis für alle Beteiligten gemacht!

Manfred Weitz, 15. April 2020