Datum/Zeit
Datum - 27.07.2019
0:00

Termin in persönlichen
Kalender eintragen
iCal

Veranstaltungsort
Bahnhof St. Gallen

Kategorien


Der Grand Canyon der Schweiz, die Rheinschlucht ist geprägt durch die bis zu 300 Meter hohen Sandsteinwände. Sie werden Ruinas genannt und bestehen vorwiegend aus kleinen Gesteinsstückchen. Der gewaltige Flimser Bergsturz häufte sie vor beinahe 10’000 Jahren auf und staute den Rhein zu einem See. Der Rhein schnitt dann die Schlucht aus dieser Masse, als er sich seinen Weg erneut bahnte und sein heutiges Flussbett einnahm. Ein feines, weissliches Pulver verbindet die Gesteinstrümmer der Ufersteilwände lückenlos, so dass der ganze Komplex wie eine feste Felswand aussieht.

Dieses grossartige Naturgebilde, rätoromanisch „Ruinaulta“ (zusammengesetzt aus den Wörtern „Ruina“ Geröllhalde und „aulta“ hoch), werden wir auf unserer Wanderung fotografisch in seiner ganzen Schönheit erschliessen. Unser Weg führt uns in gut 4 Stunden, 500m aufwärts und 80m abwärts. Wir laufen von der Station Valendas-Sagogn (669m) aus über Isla (692m), Versam-Station (635m; 1h30′), Brücke (20′), Conn (1010m; 1h), Aussichtsplattform Rheinschlucht (1010m) an den Caumasee (997m; 50′) bis nach Flims Waldhaus (1090m; 35′). Natürlich wird uns die Fotografie deutlich länger in und an der Schlucht halten, als diese reinen Wanderzeiten suggerieren. Aber das Erlebnis ist einen ganzen Tagesausflug wert.

Treffen:
Wir steigen um 06.25 Uhr in Sankt Gallen in den Zug, Ankunft in Valendas – Sagong um 08.22 Uhr. Zur Rückreise nach der Wanderung nehmen wir in Flims wieder die Bahn.

Empfohlen wird wird wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk.

In Flims im Waldhaus werden wir unsere Wanderung beenden. Danach geht es wieder mit der Bahn heim.

Mitnehmen
Kamera, Objektiv(e), Stativ, Filter

Treffpunkt
Hauptbahnhof St.Gallen

Verpflegung
Getränke und Essen aus dem Rucksack

Leitung
Für weitere Auskünfte steht Euch Gaby Seeboth zur Verfügung

Buchungen